Freude am Skifahren

Sie kennen die Freude am Skifahren. Sie haben den Rausch erlebt. Es ist Zeit, Ihre Kinder auf die Piste zu bringen, damit sie ähnliche Erfahrungen machen können. Denken Sie nur an die Möglichkeiten: Sie werden vor Freude jauchzen und brüllen; sie werden mit höhnischer Freude an Ihnen vorbei rasen, wenn der Schüler zum Lehrer wird; sie werden Sie bitten, immer wieder durch die Bäume zu gehen, immer und immer wieder; sie werden Sie zu Tode erschrecken, wenn sie den ersten Sprung etwas zu schnell machen; sie werden ihre letzten Pommes Frites mit Ihnen teilen; sie werden Ihnen Klopf-Klopf-Witze am Lift erzählen; sie werden mutig eine schwarze Diamantenpiste hinuntergehen, die sie am Tag zuvor erschreckt hat; und sie werden mit Sicherheit für den Rest ihres Lebens Trost in den winterlichen Bergen finden. Hier können Sie Ihren Winterurlaub buchen!

Kann man zu viele Diamanten haben? Es gibt viele Variablen, die man bei der Planung eines großartigen familienfreundlichen Tages auf dem Berg berücksichtigen muss, aber die größte ist wahrscheinlich die Anzahl und Lage der grünen und blauen Läufe. (Die Pisten sind nach Schwierigkeitsgrad klassifiziert und mit entsprechender Beschilderung am Berg gekennzeichnet: grüner Kreis = Anfänger; blaues Quadrat = Fortgeschrittene; schwarze Raute = Fortgeschrittene; doppelte schwarze Raute = Bananen). Recherchieren Sie die Wanderkarten und finden Sie die Aufstiegsanlagen, die geeignetes Gelände erschließen, damit Sie nicht versehentlich auf dem Gipfel eines Berges stranden, der so aussieht, als ob der Grinch dort lebt.

3. das Ziel haben Persönlichkeiten, die durch das Gelände, die Tradition, das Alter und die Menschenmengen, die sie anziehen, beeinflusst werden. Machen Sie Ihre Hausaufgaben und finden Sie eine gute Übereinstimmung mit dem Alter, den Fähigkeiten und dem Abenteuerniveau Ihrer Familie. Einige Dinge, die Sie bei der Suche nach einem Skigebiet beachten sollten: Fläche; Anzahl der Lifte und Pisten (und wie viele sind grün-blau-schwarz); Lage (Zugang zur Stadt? öffentliche Verkehrsmittel? Entfernung zum Flughafen?); Unterbringungsmöglichkeiten (Ski-in-Ski-Out-Optionen? Poolhot-Tub? Verleih vor Ort? Essmöglichkeiten? Skischule?); andere Aktivitäten (Nordic Ski? Backcountry-Ski? Schlittenfahren? Schneeschuhwandern? Jurten?) Das Alta Skigebiet umfasst alle Skifahrer (aber keine Snowboarder). Es ist ein Klassiker mit einer etwas gespaltenen Persönlichkeit: Setzen Sie die Kinder ab, wo sie sich an grüne Pistenfahrzeuge halten können, oder lassen Sie sie auf leichten Trails durch die Bäume fahren, während Sie fahren, um steilere Hänge zu erkunden, die zu einem wahren Kracher werden. Es hat ein aggressiveres Gelände und sollte für die dritte Saison der Kinder reserviert werden, kann aber auch für Ihre furchtlosen Teenager großartig sein. Es ist ein fantastischer Ort, um anzufangen, mit grenzenlosen Herausforderungen, wenn Sie bereit sind. Es ist das zentrale Abenteuer für Entdecker, die sich in weitem Gelände wohlfühlen und die Dinge interessant halten wollen. Es ist ein globales Erlebnis, da Sie auf Skifahrer aus Australien, Dänemark, Peru, Großbritannien und anderen Ländern treffen werden, also welches Ziel sollten Sie besuchen? Das ist ganz einfach. Sie sollten alle drei besuchen. Mit dem Pass und dem Kinder-können Sie und Ihre Kiddos eine Vielzahl von Powern schreddern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.